Die Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Psychosomatik der Länder Deutschlands werden in der Mitgliederversammlung durch einen Ländersprecher vertreten.

(Siehe auch § 12 der Satzung der BDK: Arbeitskreise und Ländersprecher)

Ländersprecher

Baden-Württemberg
Ländersprecher: Prof. Dr. med. Gerhard Längle, Bad Schussenried

Bayern
Ländersprecher: Prof. Dr. med. Wolfgang Schreiber, Deggendorf

Berlin
Ländersprecher: Dr. med. Iris Hauth, Berlin

Brandenburg
Ländersprecher: Dr. med. Felix Hohl-Radke, Brandenburg an der Havel

Bremen
Ländersprecher: Prof. Dr. med. Jens Reimer, Bremen

Hamburg
Ländersprecher: Prof. Dr. med. Claas-Hinrich Lammers, Hamburg

Hessen
Ländersprecher: Dr. med Matthias Bender, Bad Emstal

Mecklenburg-Vorpommern
Ländersprecher: Prof. Dr. med. Andreas Broocks, Schwerin

Niedersachsen
Ländersprecher: Prof. Dr. Marc Ziegenbein, Sehnde bei Hannover

Nordrhein
Ländersprecher: Dr. med. Martin Köhne, Neuss

Rheinland-Pfalz
Ländersprecher: PD Dr. med. Anke Brockhaus-Dumke, Alzey

Saarland
Ländersprecher: Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Hofmann, Saarbrücken

Sachsen
Ländersprecher: Dr. med. Peter Grampp, Wermsdorf

Sachsen-Anhalt
Ländersprecher: Dr. med. Michaela Poley, Uchtspringe

Schleswig-Holstein
Ländersprecher: Dr. med. Frank Helmig, Flensburg

Thüringen
Ländersprecher: Dr. med. Udo Polzer, Stadtroda

Westfalen-Lippe
Ländersprecher: Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Klaus-Thomas Kronmüller, Gütersloh

EU-Frankreich
Sprecher: Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Hofmann, Saarbrücken

Stand: März 2014

 

Copyright © 2020 Bundesdirektorenkonferenz (BDK). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.