Ausgewählte Publikationen der Mitglieder des Arbeitskreises Psychotherapie der Bundesdirektorenkonferenz

Univ.-Prof. Dr. Elmar Etzersdorfer

  • Etzersdorfer E. Warum manche Patienten nicht suizidal werden: Überlegungen zu pathologischen Gründen dafür aus psychoanalytischer Sicht. Suizidprophylaxe, 2014, 41 (Heft 157): 73-78.
  • Etzersdorfer E. Über das Gespräch mit suizidalen Menschen, über den Common Sense, Hindernisse und Fallstricke. Suizidprophylaxe, 2012, 39 (Heft 151): 130-138.
  • Etzersdorfer E. Suizidgedanken während einer Analyse. In: Briggs S, Lemma A, Crouch W (Hg.). Brandes & Apsel, Frankfurt, 2012, pp 238-252.
  • Etzersdorfer E. Der therapeutische Umgang mit Suizidalität: was kann die Psychoanalyse beitragen? Psychotherapie im Dialog, 2012, 13: 31-35.
  • Wolfersdorf M, Etzersdorfer E. Suizid und Suizidprävention. Kohlhammer, Stuttgart, 2011.
  • Kapusta ND, Mossaheb N, Etzersdorfer E, Hlavin G, Thau K, Milleit M, Praschak-Rieder N, Sonneck G, Leithner-Dziubas K. Lithium in drinking water is inversely associated with suicide mortality. British Journal of Psychiatry, 2011, 198: 346-350.
  • Niederkrotenthaler T, Voracek M, Herberth A, Till B, Strauss M, Etzersdorfer E, Eisenwort B, Sonneck G. The role of media reports in completed and prevented suicide – Werther versus Papageno effects. British Journal of Psychiatry, 2010, 197: 234-243.
  • Etzersdorfer E. Der klinische Umgang mit Aggression und Impulsivität – Psychoanalytische Bemerkungen anhand eines Fallbeispiels. Suizidprophylaxe, 2010, 37 (Heft 140): 21-27.
  • Etzersdorfer E., Leithner-Dziubas K, Presslich-Titscher E, Schuster P. Das psychoanalytische Verständnis von Persönlichkeitsstörungen. In: Giernalczyk T (Hg): Zur Therapie der Persönlichkeitsstörungen. DGVT-Verlag, Tübingen, 2. Auflage, 2005, pp 69-78.
  • Oschinsky AM, Adler L, Baumgarte B, Brücher E, Etzersdorfer E., Jansen P, Kanzow T, Kunze W. Leitsätze der Arbeitsgruppe „Psychotherapie in der Psychiatrie“ der Bundesdirektorenkonferenz. In: Oschinsky AM, Adler L (Hg): Psychotherapie in Psychiatrischen Fachkrankenhäusern. Schriftenreihe der Bundesdirektorenkonferenz, Band 7. Roderer Verlag, Regensburg, 2002, pp 79-82.
  • Etzersdorfer E., Kapusta N. Psychotherapie und Psychopharmaka. In: Löffler-Stastka H, Schuster P, Springer-Kremser M (Hg): Psychische Funktionen in Gesundheit und Krankheit (Materialien für das Studium der Humanmedizin, Medizinische Universität Wien, Block 20). Facultas, Wien, 7. Auflage, 2010, pp 270-273.

Prof. Dr. Wolfgang Jordan

  • Jordan W, Bielau H, Cohrs S, Hauth I, Hornstein C, Marx A, Reck C, von Einsiedel R (2012) Aktuelle Versorgungs- und Finanzierungslage von Mutter-Kind-Einheiten für schwangerschaftsassoziierte psychische Störungen in Deutschland. Psychiat Prax 39, 205-210
  • Jordan W, von Einsiedel R (2012) K(l)eine Psychopharmakotherapie in Schwangerschaft und Stillzeit - Ein Leitfaden zum rationalen Einsatz von Psychopharmaka und alternativen Behandlungsmethoden; in: Stationäre Eltern-Kind-Behandlung - Ein interdisziplinärer Leitfaden, Wortmann-Fleischer S, von Einsiedel R, Downing G (Hrsg.); Kohlhammer-Verlag, ISBN 987-3-17-021607-5
  • Von Einsiedel R, Wortmann-Fleischer S, Downing G, Jordan W (2012) Fachliche, wirtschaftliche und räumliche Kriterien einer stationären Mutter-Kind-Behandlung in Kliniken für Erwachsenenpsychiatrie; in: Stationäre Eltern-Kind-Behandlung - Ein interdisziplinärer Leitfaden, Wortmann-Fleischer S, von Einsiedel R, Downing G (Hrsg.); Kohlhammer-Verlag, ISBN 987-3-17-021607-5
  • Downing G, Wortmann-Fleischer S, von Einsiedel R, Jordan W, Reck C (2014) Video Intervention Therapy with Parents With a Psychiatric Disturbance; in: Infant and Early Childhood Mental Health: Core Concepts and Clinical Practice, Brandt K, Perry BD, Seligman S, Tronick E (Eds.); Washington, DC: American Psychiatric Publishing

Prof. Dr. Thomas Kraus

  • Weimer S, Kraus T: Herr L. Diagnose Burn-out. Psychotherapeut 2011 • 56:239–246
  • Kraus T, Schanze A, Zimmermann U: Obesity caused by psychopharmacotherapy. In: Harsch, I (Hrsg.): The various types and treatments for obesity. Nova Science Pub Inc 2006, ISBN 1594543623, Kap. 8: 1-53
  • Kraus T, Schanze A, Kiess O, Biermann T, Struck I, Kornhuber J. Prediction of pharmacologically induced weight changes by baseline BMI, body weight, body fat mass, and age. Psychopharmacol Bull 2012
  • Kraus T, Kiess O, Hösl K, Terekhin P, Kornhuber J, Forster C. CNS BOLD fMRI effects of sham-controlled transcutaneous electrical nerve stimulation in the left outer auditory canal – a pilot study. Brain Stimul. 2013; 6(5):798-804
  • Hein E, Nowak M, Kiess O, Biermann T, Bayerlein K, Kornhuber J, Kraus T. Auricular transcutaneous electrical nerve stimulation in depressed patients - a randomized controlled pilot study. J Neural Transm 2013;120(5):821-7

Dr. Dipl.-Psych. Bernd Kundermann

  • Kundermann B, Hemmeter-Spernal J, Strate P, Gebhardt S, Huber MT, Krieg JC, Lautenbacher S. Neuropsychological measures of declarative memory and verbal fluency predict clinical response to cognitive behavioral treatment in patients with unipolar depression. Zeitschrift für Neuropsychologie 2014 (in press).
  • Kundermann B, Hemmeter-Spernal J, Strate P, Gebhardt S, Huber MT, Krieg JC, Lautenbacher S. Pain sensitivity in major depression and its relationship to central serotoninergic function as reflected by the neuroendocrine response to clomipramine. Journal of Psychiatric Research 2009;43:1253-61.
  • Kundermann B, Strate P, Hemmeter-Spernal J, Huber MT, Krieg JC, Lautenbacher S. Increased cortisol response to clomipramine in patients with major depression after serial sleep deprivation therapy implemented in cognitive-behavioral treatment. Journal of Psychiatric Research 2009;43:711-720.
  • Kundermann B, Hemmeter-Spernal J, Huber MT, Krieg JC, Lautenbacher S. Effects of total sleep deprivation in major depression: Overnight improvement of mood is accompanied by increased pain sensitivity and augmented pain complaints. Psychosomatic Medicine 2008;70:92-101.
  • Kluge I, Kundermann B. Psychotherapie der Insomnien. In: Kircher T (Hrsg.), Kompendium der Psychotherapie (S. 431-447). Springer Medizin Verlag, Heidelberg, 2012.

Dr. Michael Purucker

  • Wolfersdorf M., Baljer E., Vogel R., Purucker M.: Psychiatrische Begutachtung nach Suizidereignissen – Erfahrungan als Gutachter beim so genannten Kliniksuizid. Krankenhauspsychiatrie 16, S23 – S26, 2005
  • Wolfersdorf M., Kornacher J,. Rupprecht U,. Heindl A,. Purucker M.: Stationäre Psychotherapie der Depression. In: Schauenburg H,. Hofmann B, (Hrsg): Psychotherapie der Depression Thieme, Stuttgart, 2007: S. 129-139
  • Purucker M., Ernst M., Setzepfand S., Wolfersdorf M.: Klinische Psychotherapie: Bedeutung und Umsetzung integrativer Behandlungskonzepte in Akutkliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Nervenarzt, Bd. 78, Suppl 2, November 2007; S. 332 – 333
  • Purucker M.: Stationäre Psychotherapie bei Borderline-Patienten mit wiederkehrenden Selbstverletzungen und suizidalen Krisen. In: Wolfersdorf M., Bronisch T., Wedler H.: Suizidalität: Verstehen – Vorbeugen – Behandeln. S. Roderer-Verlag, Regensburg 2008
  • Purucker M.: Die Umsetzung psychodynamisch-integrativer Behandlungskonzepte in der Akutpsychiatrie. Nervenarzt, Bd. 79, Suppl 4, November 2008; S. 442
  • Wolfersdorf M., Purucker M., Franke C.: Krisenintervention und Suizidprävention. In: Arolt V. und Kersting A.: Psychotherapie in der Psychiatrie Springer 2009
  • Wolfersdorf M., Purucker M.: Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik – Historische Tiefendimension eines Fachgebietes. In: Raueiser S., Schreiber W. (Hrsg.): Psychiatrie in Bewegung: Das psychiatrische Versorgungssystem der Zukunft. Impulse, Bd. 4, Schriftenreihe Bildungswerk Irsee, Grizeto-Verlag 2011
  • Purucker M., Ernst M., Wolfersdorf M.: Stationäre Behandlung bei schweren Essstörungen: psychodynamisch-integrative Komplextherapie im Spannungsfeld zwischen Pschopathologie und Psychosomatik. Psychologische Medizin, März 2012; S. 113
  • Purucker M., Ernst M., Wolfersdorf M.: Stationäre psychodynamisch-integrative Komplextherapie bei komorbider Depression: nachhaltige Effekte kausal orientierter Psychotherapie auf Basis der OPD. Psychologische Medizin, März 2012; S. 143

Dr. Martin Reker

  • Lange, W., Reker, M., Driessen, M.: Community Reinforcement Approach (CRA) – Überblick über ein integratives Konzept zur Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen, Sucht Vol. 54, Hft. 1, S. 13-23.
  • Reker, M. (2008). Hinsehen ? Wegsehen ? Rausschmeißen ? Zur Frage der Verantwortung im Umgang mit Suchtkranken. Soziale Psychiatrie, 32(1), 4-7.
  • Meyers, R.J., Smith, J.E.: CRA-Manual zur Behandlung der Alkoholabhängigkeit. Erfolgreich behandeln durch positive Verstärkung im sozialen Bereich. Übersetzt und überarbeitet von: W. Lange, St. Kunz und M. Reker, 4. Aufl., Psychiatrie Verlag 2011.
  • Reker, M.; Betreutes Wohnen – betreutes Trinken ? in: M. Rosemann und M. Konrad (Hrsg.): Handbuch Betreutes Wohnen. Von der Heimversorgung zur ambulanten Unterstützung. Psychiatrie Verlag 2011 S. 137-150.
  • Reker, M.: Community Reinforcement Approach. Suchtbehandlung vom Patienten aus konzipiert. Psych. Pflege heute 2011; 17; 309-314
  • Reker, M. (2012). Fremdmotivation suchtkranker Klienten: Behandlung suchtkranker Straftäter unter Druck und Zwang aus der Perspektive des Community Reinforcement Approaches. Bewährungshilfe 4, 59. Jg., S. 380-392
  • Reker, M. (2012) Recht auf Scheitern oder Recht auf Hilfe ? Wer ist verantwortlich, wenn suchtkranke Menschen ihr Leben in den Sand setzen ? Soziale Psychiatrie, 36 (3), 42-44
  • Reker M. (2013) Zur Implementation eines evidenzbasierten Therapieverfahrens in die deutsche Suchtkrankenversorgung: Der Community Reinforcement Approach. Suchttherapie 14: 1–8

Prof. Dr. Andreas Schuld

  • M. Rathgeb-Fuetsch, G. Kempter, A. Feil, T. Pollmächer, A. Schuld (2011) Short- and longterm efficacy of cognitive behavioural therapy for DSM-IV Panic disorder in patients with and without severe psychiatric comorbidity Journal of Psychiatric Research 45: 1264-1268.
  • K. Stöhr, P. Vogel, H. Künzel, H.L. Schmidt, T. Pollmächer, A. Schuld (2010) Mutter-Kind-Modul in einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie - Variablen der Inanspruchnahme Psychiatrische Forschung 1:Suppl. 1: 102-105.
  • A. Schuld, S. Brauner, D. Bremer, V. Dittmar, M. Fric, P. Hirschberger, M. Purucker, A. Schalkhaußer, T. Schmelter, A. Willemsen (2010) Gemeindenahe stationäre Psychotherapie - Erste Ergebnisse einer multizentrischen Erhebung in bayerischen Bezirkskliniken Psychiatrische Forschung 1:Suppl. 1: 61-63.
  • A. Schuld, C. Weixler, M. Rathgeb-Fuetsch, T. Pollmächer (2008) Störungsspezifische Behandlungsmodule als Organisationskonzept für die stationäre psychotherapeutische Versorgung Nervenheilkunde 27 S110-111.
  • A. Schuld, M. Rathgeb-Fuetsch, G. Kempter, U. Beer, T. Pollmächer (2008) Therapieevaluation und Katamnese in der stationär-psychotherapeutischen Versorgung von Patienten mit Angststörungen und komplexer Komorbidität Nervenheilkunde 27 S108-109.
  • M. Rathgeb-Fuetsch, U. Beer, T. Pollmächer, A. Schuld (2007) Evaluation eines stationären kognitiv-verhaltenstherapeutischen Therapieprogramms für Patienten mit Panikstörung nach DSM-IV Psychiatrische Praxis 34:S35-36.
  • A. Schuld (2007) Immun-neuroendokrine Interaktionen und ihre Bedeutung für die Neurobiologie der depressiven Störung. Studien zur Psychiatrieforschung, Band 13; Verlag Dr. Kovac, Hamburg.
  • A. Schuld, T. Pollmächer (2004) Wirkungen inflammatorischer Zytokine auf Affekt und Kognition Nervenheilkunde 23:110-115.

Prof. Dr. Carsten Spitzer

  • Spitzer C, Grabe HJ (Hrsg.): Kindesmisshandlung. Psychische und körperliche Folgen im Erwachsenen-alter. Kohlhammer, Stuttgart, 2013.
  • Fricke-Neef C, Spitzer C: Konversionsstörungen. Nervenarzt 2013; 84: 395-406.
  • Brakemeier EL, Breger V, Spitzer C: Nebenwirkungen von ambulanter und stationärer Psychotherapie. Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis 2012; 41: 569-578.
  • Spitzer C, Masuhr O, Jaeger U, Brünig S, Dümpelmann M, Dally A: Misserfolge in der stationären Therapie von Patienten mit Persönlichkeitsstörungen. Psychotherapeut 2012; 57: 417–424.
  • Spitzer C, Barnow S, Völzke H, John U, Freyberger HJ, Grabe HJ: Trauma, posttraumatic stress disorder and physical illness: Findings from the general population. Psychosomatic Medicine 2009; 71: 1012-1017.
  • Schäfer I, Aderhold V, Freyberger HJ, Spitzer C: Dissociative symptoms in schizophrenia. In: Moskowitz A, Schäfer I, Dorahy MJ (Hrsg.): Psychosis, trauma and dissociation: Ermerging perspectives on severe psychopathology. Wiley, Chichester, 2008: 151-163.
  • Spitzer C, Ulrich I, Plock K, Mothes J, Drescher A, Gürtler L, Freyberger HJ, Barnow S: Beobachtet, verfolgt, zersetzt – psychische Erkrankungen bei Betroffenen nicht-strafrechtlicher Repressionen in der ehemaligen DDR. Psychiatrische Praxis 2007; 34: 81-86.

Dr. Gustav Wirtz

  • Gast, U., Wirtz, G. (Hrsg.) Themenheft Expertenempfehlung für die Behandlung der Dissoziativen Identitätsstörung bei Erwachsenen. Trauma und Gewalt, 8. Jahrgang, Heft 1/2014, S. 1-71
  • Wirtz, G. Schnittstellen überwinden – Zusammenarbeit zwischen Erwachsenenpsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Erziehungsberatung und anderen Diensten, S. 294-307, In: Krist, M., Wolcke, A., Weisbrod, C., Ellermann-Boffo, K. (Hrsg.) Herausforderung Trauma – Diagnosen, Interventionen und Kooperation der Erziehungsberatung, Beltz Juventa, Weinheim und Basel 2014
  • Wirtz, G., Overkamp, B., Schellong, J. Instrumente zur strukturierten Diagnostik, In: Komplexe Traumafolgestörungen – Diagnostik und Behandlung der Folgen von Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung, Hrsg.: Sack, M., Sachsse, U., Schellong, J., Schattauer, Stuttgart 2013
  • Wirtz, G., Frommberger, U. Diagnostik Dissoziativer Störungen in der ambulanten und stationären Behandlung. Trauma und Gewalt, 7. Jahrgang, Heft3/2013, S. 182-191
  • Mueller-Pfeiffer, C., Moergeli, H., Schumacher, S., Martin-Soelch, C., Wirtz, G., Fuhrhans, C., Hindermann, E., Rufer, M. Characteristics of Child Maltreatment and Their Relation to Dissociation, Posttraumatic Stress Symptoms and Depression in Adult Psychiatric Patients The Journal of Nervous and Mental Disease, Vol. 201, Number 6, June 2013
  • Schuhmacher, S., Martin Soelch, C., Rufer, M., Pazhenkottil, A.P., Wirtz, G., Fuhrhans, C., Hindermann, E., Mueller-Pfeiffer, C. Examination of the Psychometric Characteristics of the German Adaptation of the Traumatic Experiences Checklist (TEC). Psychological Trauma Theory, Research, Practice, and Policy. 05/2012; 4(3):338-346

Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Wolfersdorf

  • Wolfersdorf M (Hrsg.). Depressionsstationen/Stationäre Depressionsbehandlung. Springer, Berlin Heidelberg New York 1997
  • Bronisch T, Götze P, Schmidtke A, Wolfersdorf M (Hrsg.). Suizidalität. Ursachen – Warnsignale – therapeutische Ansätze. Schattauer Stuttgart New York 2002
  • Wolfersdorf M und Etzersdorfer E.. Suizid und Suizidprävention, Kohlhammer; Auflage: 1 2011
  • Wolfersdorf M. et al 2007 Stationäre Psychotherapie der Depression. In: Schauenburg H. und Hofmann B., Psychotherapie der Depression. Thieme-Verlag, 2007: 129-139
  • Wolfersdorf M. und Schaller E. Depression – ein integratives Konzept. Stationäre Depressionsbehandlung / Depressionsstationen. In: Faller H und Lang H., Depression. Klinik, Ursachen, Therapie. Verlag K & N, 2011: 197- 224
  • Wolfersdorf M. et al. „Der narzisstische Input" – Zur Frage der therapeutischen Kontaktdichte auf Depressionsstationen am Beispiel des „Depressionszentrum Bayreuth". Psychiatrische Forschung 2011: 1 (1):15-21: www.psychiatrische-forschung.de.
  • Wolfersdorf M., Kopittke W. Zur chronischen und sogenannten therapieresistenten Depression: Teil 1. Phänomenologie und Verlauf. Krankenhauspsychiatrie, Heft 1, 1990: 51-60.
  • Wolfersdorf M. Zur tiefenpsychologischen Psychodynamik bei der Depression: Plädoyer für eine Wiederentdeckung psychogenetischer Aspekte für die Behandlung depressiv kranker Menschen. Psychotherapie in Psychiatrie, Psychotherapeutischer Medizin und klinischer Psychologie, Heft 1, 2008.
  • Wolfersdorf M., Rupprecht U., Kornacher J. Depressive Persönlichkeit – Persönlichkeitsstörung: Aspekte der Struktur, Psychodynamik und Therapie. In: Giernalczyk T: Zur Therapie von Persönlichkeitsstörungen: Forum für Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis; Bd. 41; Tübingen: 2005: 181-198.
  • Wolfersdorf M. und Heindl A. Chronische Depression. Pabst Science Publishers, 2003
  • Wolfersdorf M. Depressive Störungen - Phänomenologie, Aspekte der Psychodynamik und –therapie. Psychotherapeut 1995; 40: 330-347

Prof. Dr. Peter Zwanzger

  • Zwanzger P, Steinberg C, Rehbein MA, Bröckelmann AK, Dobel C, Zavorotnyy M, Domschke K, Junghöfer M (2014) Inhibitory repetitive Transcranial Magnetic Stimulation (rTMS) of the dorsolateral prefrontal cortex modulates early affective processing Neuroimage. 2014 Jul 11. pii: S1053-8119(14)00575-8. doi: 10.1016 [Epub ahead of print]
  • Laeger I, Keuper K, Heitmann C, Kugel H, Dobel C, Eden A, Arolt V, Zwitserlood P, Dannlowski U, Zwanzger P (2014) Have we met before? Neural correlates of emotional learning in women with social phobia. J Psychiatry Neurosci. 39:E14-23.
  • Diemer J, Mühlberger A, Pauli P, Zwanzger P (2014) Virtual reality exposure in anxiety disorders: Impact on psychophysiological reactivity World J Biol Psychiatry. 2014 Mar 25. [Epub ahead of print]
  • Vennewald N, Diemer J, Zwanzger P (2013) Repetitive transcranial magnetic stimulation (rTMS) for anxiety disorders--a possible therapeutic option? Fortschr Neurol Psychiatr. 81:550-60.
  • Zwanzger P, Zavorotnyy M, Gencheva E, Diemer J, Kugel H, Heindel W, Ruland T, Ohrmann P, Arolt V, Domschke K, Pfleiderer B. (2013) Acute shift in glutamate concentrations following experimentally induced panic with cholecystokinin tetrapeptide--a 3T-MRS study in healthy subjects. Neuropsychopharmacology. 38:1648-54.
  • Diemer J, Domschke K, Mühlberger A, Winter B, Zavorotnyy M, Notzon S, Silling K, Arolt V, Zwanzger P (2013) Acute anxiolytic effects of quetiapine during virtual reality exposure--a double-blind placebo-controlled trial in patients with specific phobia. Eur Neuropsychopharmacol. 2013 Nov;23(11):1551-60.
  • Baldwin DS, Pallanti S, Zwanzger P (2013) Developing a European research network to address unmet needs in anxiety disorders. Neurosci Biobehav Rev. 37:2312-7.
  • Gloster AT, Wittchen HU, Einsle F, Lang T, Helbig-Lang S, Fydrich T, Fehm L, Hamm AO, Richter J, Alpers GW, Gerlach AL, Ströhle A, Kircher T, Deckert J, Zwanzger P, Höfler M, Arolt V. (2011) Psychological treatment for panic disorder with agoraphobia: a randomized controlled trial to examine the role of therapist-guided exposure in situ in CBT. J Consult Clin Psychol. 79:406-20.
  • Diemer J, Vennewald N, Domschke K, Zwanzger P (2010) Therapy-refractory panic: current research areas as possible perspectives in the treatment of anxiety. Eur Arch Psychiatry Clin Neurosci. 260:S127-31.
  • Arolt V, Zwanzger P, Ströhle A, Hamm A, Gerlach A, Kircher T, Deckert J. (2009) The research network PANIC-NET: improving the treatment of panic disorder - from a better understanding of fear circuit mechanisms to more effective psychological treatment and routine care. Psychother Psychosom Med Psychol. 59:124-31.

Stand: September 2014

Copyright © 2018 Bundesdirektorenkonferenz (BDK). Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com